Schlagwort-Archive: Filzen

Das Wetter – wechselhaft / Die Hobbys – auch

Standard

Unfassbar, irgendwie kann ich gerade nicht an einem Projekt bleiben. Oder besser gesagt: Ständig muss ich was anderes machen. 😉

Aber so bleibt das Leben nie langweilig und ich kann Euch ganz viele coole Dinge zeigen, die ich seit dem letzten Eintrag gemacht oder fertiggestellt hab:

 

Erst einmal habe ich eine superkuschelige Mini-Decke in sommerlichen Farben gestrickt. Ging ratzi-fatzi.

Sommer-Kuscheldecke

Eignet sich ganz wunderbar, wenn man auf dem Balkon sitzt und ein klein wenig Wärme für die Beine braucht. Wie so’n Ömmerken sitzt man da. Sogar mit Stricknadeln und dem nächsten Projekt in der Hand. 😉

Dann habe ich von meinem lieben Großvater, welcher sich nun  endlich entschlossen hat seine Praxis umzustrukturieren, ein megacooles Ampullen-/Medikamentenschränkchen bekommen. Das wurde dann erstmal mit Farbe und Decopatch bespaßt und sieht jetzt so aus:

Bastelregal

Seht ihr die vielen kleinen Klarsichtschachteln? Die werde demnächst mit ganz viel kleinem Bastelkrams gefüllt. Perlen, Pailletten, Nähzubehör, Anhängern, und und und… Ziemlich cool, was? Auf jeden Fall hab ich jetzt endlich mal genug Platz. 🙂

Und weil ich ja auch immer nicht so ganz von Papierkram die Finger lassen kann, habe ich nun endlich auch mal ein kleines „Standardrezept“ für Paperballs, in diesem Fall für Blüten, an die Hand bekommen:

Papierblüten

Die werden am kommenden Sonntag den Muttertags-Geburtstagstisch schmücken. Jaja, meine Mama hat gleich beides auf einmal.Praktisch, gelle?*g*

Und dann war Flohmarkt in Weimar. Wie immer am 1. Mai. Und Annie kam schon wieder zu einem neuen Hobby:

Webrahmen

Sorry, aber an so einen Webrahmen für 4 Euro gehe ich nicht einfach vorbei. 😉 Die Schale zum Aufbewahren für den ganzen Kleinkram gab es dann noch für 1 Euro mal eben nebenbei, et voilá:

5 Euro Ausgaben, neues Hobby in der Tüte, 100% glückliche Annie.

Und  nun nochmal zurück zum Muttertag. Da sollten die Kinder natürlich auch noch kreativ tätig werden. Also mal schnell einen Prototyp genadelfilzt…

Prototyp_Schutzengel

…und schon kann die Massenproduktion starten:

Muttertagsgeschenke_Schutzengel

Süße Schutzengel sind es geworden. Da werden die Mütter sich bestimmt freuen. 😀

So und nun geht es wieder weiter mit dem Tag und ich muss los. Euch ein wunderschönes Wochenende!

Advertisements

Handarbeitsreiches Wochenende

Standard

Dass meine Finger keinen Muskelkater haben ist echt ein Wunder. 😉

Los ging es am Samstagmorgen, wo ich mir ausdachte, dass ich mit meiner neuen Handarbeits-AG in der Schule (Motto ist „Flinke Nadel“) ein wenig sticken könnte. Eigentlich kann ich das ja gar nicht. Hab es bisher nur in kleinen Projekten an irgendwelchem Strick- und Häkelzeugs mal machen „müssen“, aber so richtig mit Abzählen etc. pp., das war mir neu.

Aber Frau hat ja Bücher aus denen sie schlau werden kann. So zum Beispiel diesen Leckerbissen, der sich hervorragend für meine Arbeit mit Grundschulkindern eignet. (Dies hier habe ich auch und finde es ebenfalls super. Gerade für Kinder, die alleine lernen wollen!)

Und so saß Frau Lebenslust dann an besagtem Samstagmorgen auf der Couch und stickte fleißig. Immer im Hinterkopf, dass es ja auch noch auf’s Färbefest nach Neckeroda gehen soll. Und was soll ich sagen, es hat echt Spaß gemacht. Ging zügig von der Hand – mit grobem Zählstoff wohlgemerkt – und machte echt Laune.

Und dann ging es los. Und ich sage Euch: Das ist ein Fest, was sich wirklich lohnt. Eintritt lag bei 3 €, Parkplatz bei 1 €. Klar, das Ganze muss sich ja auch irgendwie refinanzieren und der Preis war wirklich angemessen.

Angekommen folgten wir dem Schwarm an Besuchern (es war supergutes Wetter!) durch die netten Straßen des kleinen Örtchens. Wer dort wohnt konnte an dem Tag echt nichts anderes machen, als das Fest mitzuerleben. Überall waren Stände und Buden. Die Menschen im Ort hatten ihre Höfe geöffnet und auch dort Aussteller gehabt oder selbst ausgestellt, was eine gemütliche und heimelige Atmosphäre verbreitet hat. Es gab Musik von zwei Spielleuten, Essen (vor allem ganz tollen Kuchen, hab ich mir sagen lassen) und natürlich allerlei handgemachtes und gewerkeltes. Und als ich dann so durch die bunten Straßen schlenderte juckte es mich in den Fingern. Nein wie schlimm und ich hatte nix dabei. Nicht mal Auto. Ahhh! Bei der Flickenhexe am Stand angekommen klagte ich ihr dann erstmal mein Leid schon wieder eine neue Handarbeit für mich entdeckt zu haben. Sie meinte, dass es nie zu viele Hobbies geben könnte. Es braucht nur eine gute Organisation. Und ja, das passt. 🙂

Vor lauter bunt-kreativen Eindrücken hab ich es ganz verpasst noch Bilder zu machen. Aber ich zeige mal meine Errungenschaften:

 

Färbefest_Neckeroda_2013

Eine kleine schöne Schale aus Holz in Blattform und ein kunterbuntes kleines Halstuch aus Seide.

Und dann musste ich einfach los. Ich hatte es mir in den Kopf gesetzt endlich mal wieder zu filzen. Und so düsten wir nach 2 Stunden wieder los, ab nach Hause, wo ich mich zunächst noch in das Projekt einlesen musste und dann eine geraume Zeit fröhlich in der Küche mit Wolle, Wasser und Seife hantierte. Dies ist dabei heraus gekommen:

Filzschale

Eine kleine Filzschale in Blütenform. Ist die nicht hübsch geworden? 😀

Und damit sie auch direkt Sinn und Zweck bekam, wurde sie flux zu meiner Stickbegleitung auserwählt. Hier mal meine gesamte Samstagsbastelei (außer das im Rahmen, das kam Sonntag dazu):

Stickzeug

Und was war sonst so angesagt? Wolle waschen!

Hier zu sehen:

Wollwäsche2013

Richtig schöne braune Schafswolle. Vorher hatte ich (irgendwann bevor es dieses Jahr so brütend heiß wurde) schon einmal helle Wolle gewaschen. Die hab ich dann mal fröhlich kardiert.

Kardierte_Wolle2013

So schön weich…

Ich wollte einfach mal wissen, wie viel Arbeit es früher war, bis Frau zum Stricken kam. Und ich sage Euch: Eine ganze Menge. Hinzu kommt, dass „Schafaroma auf dem Balkon“. Wobei das zu früherer Zeit wohl nicht so das Problem war. 😉

Ja und nu ist das Wochenende rum. Eine neue Woche startet. Und ich bin gerüstet für die nächsten Tausend Jahre mit Ideen und Hobbies und so. ^^