Kunst, Trödel, Buntes Zeug und natürlich die Dienstagsfrage

Standard

Neulich war ich im „KunstGarten“ auf dem historischen Johannisfriedhof in Jena. Und wenn Jena es sonst nur ganz selten schafft mich mit seinen Reizen zu locken – außer netten Kruschi-Läden und einer großen DIY-Abteilung bei Thalia kenne ich nämlich keine – lohnt sich der Weg hierhin auf jeden Fall. Es ist ein kleiner Kunstmarkt bzw. eine Ausstellung von Künstlern und Kunsthandwerkern aus unterschiedlichen Richtungen: Malereien, Filzideen, Basteleien, Glasbläserkunst, Papiertechniken und einiges mehr.

Es ist zwar nicht riiiesig, dafür aber eintrittsfrei und soo entspannend und gemütlich arrangiert. Das Publikum selbst empfand ich ebenfalls als sehr angenehm und so habe ich dort eine liebe Bekannte besucht und zugleich eine schöne kleine Weile vergnüglich dort verweilt.

Und mit kam natürlich auch was. Ein wunderhübscher Buchumschlag für meine Jane-Austen-Bücher:

Buchhülle

Und ab ging es in die City, wo ein Flohmarkt aufgebaut war. Juchhu! Und schwupps kam Annie endlich zu ihrer Holzkiste mit Bauernmalereien, die sie schon so ewig gesucht hat:

Bauernkistchen

 Ich bin ja so verliebt! ^^

Und nun muss sie sich noch stark zurückhalten, um nicht den nächsten Bastelfimmel zu bekommen. Rubberbands! Armbänder, Accessoires und andere Kleinigkeiten nur aus kleinen Gummiringen gefertigt. Auch für kleinere Kinder geeignet die ein gaaanz klein wenig Ausdauer und Ehrgeiz haben.

Ich habe auf jeden Fall schon ein kunterbuntes Exemplar von eines meiner coolen Hortkinder bekommen und freue mich wie Bolle:

Rubberband-Armband

 

Nun aber schnell zurück zu meinem immer noch Favoriten-Hobby: Stricken. Das Wollschaf fragt heute nämlich:

Habt Ihr ein oder mehrere Lieblings-Strickbücher?

Wenn ja, welche(s)?

Aus welchem Buch habt Ihr bisher die meisten Modelle nachgestrickt?

Welches Buch in Eurer Strickbibliothek hat Euch bisher den meisten Nutzen gebracht und warum?

 

Meine absoluten Lieblings- und Standardwerke sind:

Stricken Basics

– mit welchem ich das Stricken überhaupt erst gelernt habe und woraus ich auch mehrere Dinge schon gestrickt habe (Schal, Hasenpuppe, Tasche)

sowie

Der geniale Sockenworkshop

– der auch mir das Sockenstricken schmackhaft machte. 😀

Von beiden gibt es neue Auflagen, was deutlich für ihren Zuspruch in der Strickerwelt spricht.

Das absolute Highlight in meiner Sammlung ist und wird vermutlich immer bleiben:

Tudor Roses

Ich war soo happy, als ich erfuhr, dass es neu aufgelegt wurde und könnte stundenlang darin blättern und in den wunderschönen Fotos versinken. Und daraus stricken tue ich bestimmt auch noch was. Wenn ich mal Zeit hab. 😉

Ansonsten halte ich mich immer im Netz und vor allem bei Ravelry auf, wenn ich neue Ideen oder Projekte brauche. Als Zeitschriften gönne ich mir regelmäßig die „The Knitter“ sowie die „Verena“. Papier in der Hand und schöne Fotos braucht Frau ja auch mal…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s