„Schreib mal wieder was in Deinen Blog!“

Standard

Mit diesen Worten entlässt mich die liebe Freundin von oben drüber in den letzten Tagen immer. Jaja, ich mach ja schon.

Aber was gibt es gerade groß zu erzählen?

Vielleicht, dass ich ganz unartig war. Ein böses Mädchen. Hab einfach meine guten Vorsätze über Bord geworfen. Also, was meine schöne Alpakadecke anbelangt. Aber ich habe da gute Ausreden für. Die hab ich ja immer. 😉

Also zunächst einmal kommt der Winter ja nicht so richtig in Fahrt. Was soll ich mich da mit einer schweren und total warmen Decke auf dem Schoß abplagen? – Okay, okay, es ist schon kalt genug dafür. Also: Kein guter Grund.

Aber das Ding ist schon sooo groß! Das ist schon ein Annies-Zimmer-Couch-Projekt geworden. Das kann man nicht mehr so einfach ins Wohnzimmer bringen. – Was nebenan ist, öhöm… – Untragbar sozusagen, weil breit und schwer und groß und breit und schwer und… Wieder nix? Na gut.

Hah, einen hab ich noch! Ich wollte – und diesmal ist es ganz doll wirklich wahr – sooo gerne mit schönen Frühlingsfarben arbeiten. Als es am letzten Wochenende so schön war wollte ich einfach keine braune Wolle mehr verstricken, so schmuseweich und kuschelig sie auch ist.

Und so habe ich mich kurzerhand für ein Patchworkprojekt aus meinem kürzlich verdammt günstig erstandenen  Garn von Katia (Bombay) mit ultraschönem Farbverlauf entschieden. Gehäkelt diesmal. Auch das war mir wichtig bei meiner kleinen Ego-Revolution.

Und so schaut es bisher aus:

Patchworktasche_Frühlingssee

 

 

Da ich noch diverse ungenähte Patchworkprojekte in der Ecke liegen hab, bin ich hier diesmal recht schnell dazu übergegangen die Teile aneinander zu tackern. Ich denke, dass ich mit meinem guten Dampfbügeleisen trotzdem genug „Geradlinigkeit“ da reinbekomme. Leider sind die Farben nicht der Hit (jaja, ich hab immer noch keine Fotobox – Schnappschüsse halt), aber die Idee bei der Farbzusammenstellung war Blüten auf einem Frühlingssee zu bekommen. Ist mir eigentlich ganz gut gelungen, oder?

So, nu ist es doch mal wieder was geworden hier im Blog. Freuste Dich Frau Nachbarin? 😉

Werde dann jetzt weiterhäkeln gehen, denn dieses Projekt soll nur ein kleiner „Zwischenstopp“ sein. Ja, ich habe noch Hoffnung, dass es so ist… *grins*

Advertisements

»

  1. Pingback: Farbenfroh wie eh und je | * Annies Lebenslust *

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s