Frohes Neues! Weihnachtstrubel und Dienstagsfrage und so…

Standard

Jetzt ist es passiert: Annie ist wieder online!

Nicht, dass jetzt jemand denkt, ich wäre wireless-los (wie soll man es sonst nennen?) gewesen. Nein, ich hätte während der Ferien gemütlich an meinem Netbook sitzen können, aber ich wollte schlichtweg nicht. Nein, ich wollte einfach mal fern ab von meinem Rechner ein gemütliches und ruhiges Dasein führen.

Vermutlich schüttelt mein liebes Informatiker-Brüderchen gerade ganz arg doll den Kopf darüber (ich sehe alles *g*), aber für den wäre es vermutlich mehr Stress, wenn er sein ganzes Computer-Mobilgeräte-Arsenal mal eine halbe Stunde lang nicht sehen würde. Und vermutlich ist er diesbezüglich längst nicht der Einzige.

Nur mein Smartphone, das habe ich zwischenzeitlich zugelassen. So gaaanz ohne kann ich über mehrere Wochen auch nicht. Und wisst ihr was? Die Welt dreht sich noch! Ja. Kaum zu glauben oder? Da denkt man, man verpasst was, aber das ist ja egal, man bekommt es einfach nicht mit. Simpel, oder? Und gerade in den Tagen zwischen den Jahren echt befreiend.

Nichts desto trotz ist natürlich eine Menge passiert.

An Heiligabend gab es wie jedes Jahr die Schrecksekunde schlechthin und wurde eingeleitet mit den unheilvollen Worten: „Das Fett ist noch nicht heiß.“ Man muss vielleicht wissen, dass es bei uns immer Fondue gibt und dass das ein ganz fester Bestandteil unserer Weihnachtstradition ist. Und nun wurde dieser einfach hintan gestellt. Oh my God! Und wer kann sich nicht die schreckgeweiteten Augen der Anwesenden und das betretende Schweigen vorstellen, nachdem diese Ankündigung kam? Es wurde aber trotzdem ein schöner Abend. 😉

Zum Jahreswechsel waren wir wieder in kleiner Runde und ja, auch wieder mit den Nachbarskindern dabei. Beim Tabu-Spielen haben die Damen diesmal leider verloren, allerdings bekommen sie meiner Ansicht nach einen zusätzlichen Punkt in der B-Note, weil sie so schön kreativ umschrieben haben und die Herren nicht gender-freundlich umschrieben: „Was kriegen Frauen immer um diese Zeit?“ – „Winter… Winterspeck!“ Hallo? Geht’s noch?! Echt jetzt… Na ja, aber immerhin haben alle mitgemacht und mein Lieblings-Silvester-Accessoire – glitzernde Papp-Party-Hüte – wurden direkt mal zu Party-Helmen umdeklariert. Ich finde, das hat was. *g*

Handarbeits- und Basteltechnisch habe ich es auch etwas ruhiger angehen lassen. Habe für die ewig langen und vielen Fahrten zur Familie aber einen lila-kuddelbunten Wingspan fabriziert.

Wingspan

 

Der ist aus weicher Sockenwolle und schmiegt sich ganz kuschelig an.

Und weil ja heute Dienstag ist gibt es hier noch eine kleine Antwort zur heutigen Frage vom Wollschaf:

Habt ihr Neujahres-Rituale? Im Allgemeinen? Und bezogen auf Euer wolliges Hobby?

Aufräum-Entrümpelungsaktionen, erstellt Ihr Listen, welche Projekte es im kommenden Jahr sein sollen?

Oder lasst ihr das spontan kommen, weil man eh schon so viel verplant in seinem Alltag?

Da ich ja eh nicht ohne meine Nadeln oder mein Rädchen auskomme habe ich natürlich noch einige Projekte im Sinn. Aber auch hier will ich mir mehr Ruhe antun und weniger auf die Produktion konzentrieren, sondern mehr um den ausgleichenden Aspekt. Hier ist einzig mein Weltenbaum-Decken-Projekt im Vordergrund, da ich dieses bis Mitte April fertig haben möchte. Vielleicht bleibe ich da jetzt auch einfach mal dran.

Insgesamt will einfach wieder mehr in Einklang mit mir kommen. Allein schon, um im Alltag gelassener zu werden. Ich glaube, das reicht als Vorsatz.

Und ihr so? Hat eigentlich – außer meiner Ma – irgendjemand meinen KAL gestrickt? *guck* *such* *hibbel* 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s