Dienstagsfrage

Standard

Das Wollschaf fragt:

 

Welches war das bisher größte Strick-Desaster, das Du mal produziert hast?

Was genau war daran so schrecklich?

Konntest Du daraus Lehren für Deine weitere Strick-Karriere ziehen?

 

Meine ersten Stücke waren so ziemlich alle ein Desaster. 😉

Das lag aber nur daran, dass ich von Anfang an immer konsequent alles 1000%ig richtig machen wollte. Hat mir natürlich viel Aufribbeln und Zurückstricken eingebracht, aber das kann ich dafür jetzt umso besser. ^^

Am schlimmsten war mein erstes Kuscheltier. Ein kleines süßes Häschen aus Socken-Fussel-Wolle. (Ich hab es leider nicht mehr. Daher jetzt mal kein Foto.) Bis dieses das Licht der Welt erblicken durfte musste es ungezählte Male einen „Wurf in die nächste Ecke“ – nein, nicht bildlich gesprochen – über sich ergehen lassen. Und da Fusselwolle ja bekanntlich nicht so beständig bleibt, klebten dann im Hochsommer in dem Ein-Zimmer-Feriendomizil alle Mini-Bäh-Fusseln überall rum. *brrr*

Was habe ich gelernt? Geduld. Geduld und immer wieder Geduld. Das schadet mir kleinem Widder-Kopf-durch-die-Wand-Kind aber nicht. Im Gegenteil, es hat sich gut in mein Leben eingefügt, mal ein wenig ruhiger und besonnener zu werden. *lalala* Oder so… *lalala*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s