Neue Liebe und – ja natürlich – die Dienstagsfrage

Standard

Diesmal gibt es die Themen mal andersherum. 😉

Zunächst zu meiner neuen Liebe. Schaut mal hier:

Stickmaschine

 

Annies neue Stickmaschine – eine Singer Futura C-150 😀

Eigentlich gibt es die erst zu Weihnachten, aber ich habe die gerade sooo günstig schnappen können, dass ich nicht lange gezögert hab. ^^

Inklusive Anschiebetisch und – jaaa – Stickmodus über den Computer. Uiuiuiui! Ganz was Feines… Die mitgelieferten Bilder sind zwar eher so naja, aber ich habe schon fünftausendachtunddrölfzig Stickdateien im Internet ausgemacht, die ich haben mag. *gg*

Natürlich hab ich sie auch schon direkt ausprobiert. Hier mal das „Testbild“, welches voreingestellt war:

Stickbild1

 

 

Etwas überbelichtet, aber schwarz ist halt kein so dankbarer Untergrund…

Hier mein nächster Favorit:

Stickbild2

Und zum Schluss noch ein kleines Dankeschön für meine Freundin (die ihren Freund hergeben musste, damit mir dieser beim Aufbau und der ersten Inbetriebnahme der Maschine helfen konnte, dabei noch von mir versprochene Muffins gebacken hat (die supergut angekommen sind – vielen Dank Süße auch von denen oben drüber 😉 ) und keine einziges Mal gemurrt hat…):

Stickbild3

 

 

Hach, ich bin so happy-scrappy! Das Ding ist einfach nur der Wahnsinn und mich juckt es schon in den Fingern, weil ich kommendes Wochenende endlich mal wieder nähen kann. Juchhey!

 

So und damit wir nicht aus dem Rhythmus kommen, hier die Dienstagsfrage vom Wollschaf:

Kaufst du Wolle und Garne eher markenbewusst oder greifst du auch zu No-Name-Produkten? Bitte begründen, danke.

Also zunächst einmal bin ich kein Freund von „immer nur günstig“, weil es oft einen Qualitätsverlust bedeutet. Bspw. habe ich einmal reine Schurwolle bei einem wohlbekannten Lebensmitteldiscounter gekauft – mit Anleitung für einen Pullunder – welchen ich zwar gestrickt habe, aber nur zwei mal tragen wollte. Die Wolle war dermaßen kratzig – selbst mit einigen Lagen zwischen meiner Haut und dem „Ding“ –  und war auch schon beim Verstricken selbst nicht der Hit. Nee, das wurde wieder geribbelt und hierzu verarbeitet:

Gargoyle

So hat es immerhin noch einen Zweck gefunden. Wenngleich ich noch einiges von der Wolle übrig habe. Mal sehen, ob die noch lange bei mir bleibt… Also: Schurwolle ist in günstig nicht so dolle….

Bei mercesierter Baumwolle ist das schon wieder anders. Die hat, meiner Erfahrung nach, oft die gleiche Qualität wie die Markenware. Da ist es also kein Problem.

So ganz generell bin ich aber immer für gute Zusammensetzungen (möglichst wenig bis kein Anteil vom Poly-Schaf), was aber meist auch einen höheren Preis bedeutet. Den zahle ich dann aber gerne, denn immerhin mache ich das alles, weil mir das Stricken Spaß macht und ich mich nicht über doofe Garne (beim Stricken abfärbend, tausend Knoten im Knäuel etc.) ärgern möchte..

Meine Favoriten bisher:

– Schachenmayr

– Lang Yarns

– fairAlpaka

– Noro

– Unikate von 100farbspiele

– KnitPro

Mal sehen, ob die Wollmeise dazu kommt. Die hab ich immer noch nicht verstrickt…

So, dann werde ich mich nun wieder an meine Weltenbaum-Decke setzen. Da hab ich noch 3 Rapporte und eine Ecke zu schaffen und schon ist die erste Borte – nach langer Sommerpause – fertig. Yej! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s