Tag 11

Standard

Heutiges Thema: Der Weihnachtsbaum.

Kein Weihnachten geht ohne ihn. Zumindest für mich. Auch wenn dieser zurzeit oft als eine zecken- oder pestizidverseuchte Giftschleuder dargestellt wird (beides zusammen wäre wohl ein Ding der Unmöglichkeit), ist er doch ein wesentlicher Bestandteil des kommenden Festes.

Mehr zu ihm finden wir hier und wenn wir einen life und in Farbe sehen wollen, dann müssen wir uns nur auf den nächsten Weihnachtsmarkt begeben. Sofern er nicht schon im Wohnzimmer steht. (Was er bei mir noch nicht tut, aber bald…)

Wer einen richtig großen sehen möchte – der angeblich der größte der Welt sein soll – der muss sich dann aber doch ins Ruhrgebiet begeben. Dort steht er in meiner alten Heimat. Aber ich muss nicht weinen, denn schließlich bin ich in die Stadt gezogen, der nachgesagt wird, dass in ihr der allererste öffentliche Christbaum aufgestellt wurde. Halleluja – welch ein Glück! 😉

Um nun noch die letzte – und meine liebste – Plauderei über diesen Brauch zum Besten zu geben: Ganz früher wurde der Baum in den Raum gehangen. Richtig. Nix mit tollem Baumständer, sondern man schaute hinauf und sah baumelndes (kommt das Wort vielleicht daher?) Grünzeug von der Decke hängen. Also, so ganze Bäume. Ob man sich darunter auch küssen sollte? *g*

Gut, nun zurück zur Buchstabensucherei. Voll easy. Erster Buchstabe des heutigen Themas. Yej!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s