Tag 1

Standard

Heute schauen wir uns einmal die Geschichte des Wunschzettels an.

Mutet dieser eigentlich recht romantisch an, kommt er doch als kleine Mogelpackung diesbezüglich daher.

Aber das soll uns nicht entmutigen! Schließlich kann er genau den Stellenwert und die Bedeutung bei jedem Einzelnen einnehmen, die jeder für sich selbst definiert, oder?

Dies gilt meiner Ansicht nach auch für die „Konsumgesteuerte Weihnachtszeit“. Wer sich steuern lässt, ist selber schuld. Wer aber gerne schenkt, jedem Geschenk eine persönliche Note verleiht – es vielleicht sogar selber macht – und zeigt, dass man an den anderen denkt, der versteht noch, was Weihnachten wirklich bedeutet.

Jetzt aber genug des Geschwafels:

Der Lösungsbuchstabe des heutigen Tages ist der Anfangsbuchstabe des Titels zu dem der Link führt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s