Ich hab Erdbeeren auf dem Balkon!

Standard

Na ja gut, es sind keine echten. Dafür hat es dieses Jahr nicht gereicht. Aber hübsch sind sie trotzdem! *g*

Irgendwie überkam mich endlich mal die absolute Bastellust. Ja, endlich! Ich horte schon seit Monaten, Jahren, Jahrzehnten Anleitungen, Pappen, Scheren, Stifte und Kleber, um eeendlich einmal, wenn mich der Müßiggang überfällt, fröhlich vor mich hin zu basteln. Letzte Woche war es dann mal soweit. „Pippifax“, wird man sich denken. „Kindergarten“, hörte ich von meinen Teilnehmern immer. Pe! Ihr glaubt gar nicht, wie ultramegaentspannend das ist. Nix mit groß zählen, messen und – oh Lord – rechnen! Nee, nee. Da wird fröhlich gesessen, ein Liedchen gepfiffen und einfach nur gewerkelt.  Jetzt weiß ich auch, warum mein Vater seiner Werkstatt stets so geliebt hat. Die kommt auch noch irgendwann. Wenn mir die Pappe nicht mehr reicht und Holz her muss! Und ja, wenn ich mal Platz für so etwas habe. *grins*

Auf jeden Fall ist dabei noch dieses tolle Schild für meine Hexenküche entstanden

sowie dies hier für mein Patenkind.


Letzteres ist noch gar nicht genug von mir mit Bastel-, Strick- und Nähkrams überhäuft worden. Schlimm das. Ich bin eine ganz, ganz schlechte Patentante. Zumal ich jetzt auch noch so unendlich weit weg gezogen bin. Aber so gibt es wenigstens schon mal eine Kleinigkeit. Der Rest kommt auch noch. 🙂

Und daaaaann habe ich den absolut krass heißen Sonntag genutzt, um dies hier zu gestalten:

Voll der megakrassgeilcoole Jahreszeitenbaum, oder? Der ist auf einem Buch von TOPP drauf (und natürlich auch drin) und ich fand den immer sooo toll! Mann war das ein Act. Ich habe wirklich den ganzen Tag gebraucht, für die kleinen Blätter, die Tierchen und so alles. Der Hammer! Aber was soll man auch sonst tun, wenn es sooo heiß ist und man sich nicht bewegen mag, untätig sein aber auch nix ist? Genau. Schön sitzen, ein Liedchen pfeiffen und basteln Ich sag es ja. 😉

Aaaber ich war ja nicht nur daheim die Woche. Ich war auch wieder voll mit Kultur unterwegs und so. Samstag kam nämlich mein Patenkind ganz in unsere Nähe. Jippie! Und so traf man sich auf dieser wunderschönen Burg:

Na, welche ist dies wohl? Jene, die mindestens so teuer zu bereisen ist, wie die Burg Eltz, UNESCO Weltkulturerbe ist und zugleich mitten in Eisenach liegt? Genau. Dort, wo Martin Luther angeblich einen Tintenfleck an der Wand hinterließ (den ich beim besten Willen nicht ausmachen konnte): Die Wartburg.

Wenn man den urstlangen Berg hinaufgefahren ist und dann noch 5 Euro Parkgebühr raus rückt, muss man nur noch einen guten steilen Fußmarsch von- okay nur – 15 Minuten hinter sich bringen. Aber es lohnt sich ja so was von! Die Aussicht ist ein absoluter Traum und die Burg selbst wird, je näher man ihr kommt, immer schöner und schöner. Sie ist wirklich riesig und zu sehen gibt es wirklich eine ganze Menge. Von außen, wie innen. (Wobei es mich nicht wundern würde, wenn sie in den nächsten Jahren ein „Martin Luther Superstar“-Schild hinhängen würden. Macht sich bestimmt gut mit einem „Goethe rocks!“ in Weimar. *giggel*) Und hier habe ich dann direkt auch eine ganz tolle Entdeckung gemacht. In einem der Schaukästen hab ich nämlich ein aufgeschlagenes Buch mit diesem wunderschönen Bild gesehen:

Und ja, ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Denn eine Woche zuvor kaufte ich mir in einem Antiquariat eben dieses Buch, welches dasselbe Bild enthielt

Ich hatte da nicht wenig Geld für gelassen und fühle mich jetzt aber umso mehr bestätigt, dass ich da etwas ganz tolles erworben hab. *g* Zumal mein Einband viiiiel schöner ist, als der in dem Museum. Hah!

Ja, hier ist es gerade echt nicht langweilig. Und als ich dann Montag meinen „Jetzt muss ich aber endlich mal was für die kirchliche Hochzeit machen!“-Koller bekam, war es so ziemlich aus mit der Ruhe. Aber hey, ich war ja schon wieder voll gestärkt. Und bisher lief auch alles wie am Schnürchen. *trallala*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s