Irgendwas musste ja noch schief gehen

Standard

Aber hätte es nicht etwas anderes als mein Traukleid sein können? Gna. Gestern war mal Super-GAU angesagt.

Das Kleid, welches ich in Wuppertal geordet hab und welches meine liebe Oma abgeholt hat, war ungebügelt! Wuaaa! Kann man sich das vorstellen. Angeblich hätte irgendjemand gesagt, dass wir es bügeln würden. Ja sicher, so’n ganzes Kleid mal eben zu Hause. Ist ja kein Ding. *rtzbtzrtz*

Ich also total fertig. Jammer. Das braucht man an solchen Tagen echt nicht. Ein Glück ist es meiner Oma aufgefallen, so dass ich noch im Laden anrufen und nachhaken konnte. Angeblich hätte ich noch einen Abholungstermin vereinbaren müssen. Man wusste ja von nix. Nee ist klar. Ich hab das auch nur beim Kauf und zwei mal am Telefon gesagt, wann und wie das Kleid abgeholt wird. Wenn sich das keiner aufschreibt ist das doch nicht meine Schuld. Wie auch immer, eine Lösung musste her.

Ein Glück, dass die Trauzeugin vom Herrn Professor schon da war. Die nahm erst mich und dann die Sache in die Hand. Haben flugs eine Reinigung bei mir um die Ecke organisiert, die das Kleid heute bekommt und spätestens morgen um 8 Uhr wieder raus rückt. Halleluja! Ich finde, das reicht als Panne, die bei so einem Tag passieren kann, nicht?

Drückt uns also alle bitte fleißig die Daumen, dass es Sonnenschein gibt und alles ab jetzt glatt läuft! 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s