Endlich mal wieder kreativ

Standard

Na gut,eigentlich bin ich jeden Tag daran irgendwas mit den Händen zu kreieren, aber ich kann ich hier halt gerade nicht so viel publik machen. Hier lesen ja auch Leute. 😉

Aber dies hier will verraten, weil ich gerade ganz happy bin eeeendlich mal wieder meine Nähmaschine benutzt zu haben. Seit wir umgezogen sind wartete sie nur darauf endlich mal wieder umgarnt zu werden. Und heute ist mir dies gelungen.

Ich brauchte nämlich noch Strumpfbänder. Ja genau, für die Hochzeit. Bänder? Zwei? Will die etwa… Nein, vermutlich werde ich sie nicht im eigentlichen Sinne brauchen, aber des Brauches halber. Und diese zwei sind nämlich auch gar nicht gleich. Nee, nee. Ich habe ja das große Glück – wie ich ja schon bei der Hochzeitskleidsuche schrieb – dass ich sowohl eine „normale“ kleine standesamtliche Hochzeit haben werde, als auch eine krichliche, große, so mittelalter-fantasy-lastige. *g* Und dafür brauche ich ja auch, genau, zwei Strumpfbänder. Wie sieht denn das Neumodisch-Zeugs aus, wenn ich doch oben drüber so ganz spektahakulär ausschau? Also zwei. Und warum selber? Das normale ginge ja auch aus’m Geschäft… Nö. Die gefielen mir nämlich alle nicht. Und es musste was – wunder oh wunder – mit blau dran sein. Und die sahen alle so doof aus und waren so teuer für das bisken Spitze mit Nähten dran. DaWanda machte mich auch nicht glücklich. Also: selber.

So begab ich mich ins Internet und fand diese geradezu grandiose Anleitung. Na dann mal auf in den Bastelladen (da hatte ich ja noch einen Gutschein von – hehe) und glücklich geshoppt.

Zu Hause dann angekommen und zunächst einmal folgendes Equipement vor mich drapiert

 

Das passende Nadelkissen fiel mich nahezu an, als ich mein Nähkästchen öffnete. Das hab ich vor Jaaahren mal gehäkelt und dachte: Jip, genau für jetzt.

Und so steckte, nähte und fummelte ich. Und tadaa! Es hat geklappt! Vor lauter Freude (Meine Güte ging das einfach und schnell. Wieso hab ich jemals auch nur angefangen darüber nachzudenken mir so was zu kaufen?) fing ich dann noch das zweite mit diesen Materialien an.

 

War etwas frimmeliger, weil ich ob des blöden Randes das ganze etwas verändern musste. Aber nichts desto trotz hab ich beides fertig bekommen!

Das rechte kann ich auch in beide Richtungen tragen. Je nachdem, ob es mir so ganz blau ist an dem Tag oder eher weniger. Jaja, Auswahl muss sein… 😉

So, jetzt weiß man auch, was ich unter anderem drunter trage. Wer weiß, ob das sonst überhaupt irgendjemand mitkriegen würde. Und dafür dann die schöne Arbeit. Aber ich bin es sehr zufrieden. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s