Wunderschönes Weimar!

Standard

Ja, es gibt mal wieder Weimarbilder!

Ich war nämlich mit meiner Frau Mama sowie der Frau Großmama, die mich letztens besuchten, in meiner neuen Heimat unterwegs. Endlich mal ganz in Ruhe einfach nur mal die Stadt angucken. Herr-lich!

Und wo könnte man das am Besten als am Hintern der Pferde…

… war das jetzt falsch? 😉

Na gut, hier noch mal ein Bild mit dem ganzen Gespann.

Eine 11-Mann-Kutsche. Und ich muss sagen, der Kutschfahrer hat uns eine echt gute Rundfahrt durch die Altstadt bereitet. Freundlich, kompetent und ich hab natürlich mindestens 3/4 an den Inhalten vergessen. Aber was soll’s, ich  bin ja noch öfter da. 😉

So haben wir aber zumindest die Anna-Amalia-Bibliothek gesehen…

..welche von ihrem treuen Sohnemann dem Carl August bewacht wird.

(Er steht daneben. Das Gebäude im Hintergrund ist nicht die Bibliothek. Es ist… hab ich vergessen…)

Auf jeden Fall ist Carl August derjenige, der Goethe ohne Ende gefördert hat und somit natürlich allein schon deswegen für Weimar mindestens eine Statue wert. (Wobei es garantiert noch mehr gibt…)

Man muss sich das übrigens so vorstellen, dass einem Goethe in nahezu jedem Geschäft begegnet. Und sei es auch nur in Form von Ginkgo-Blättern, über die er ein Gedicht verfasst und welche nicht minder hier geehrt werden. Also Goethe war überall, hat alles gesehen und ist überhaupt der Weimarer von Welt. Auch wenn er eigentlich aus Frankfurt stammt… Nur so am Rande… Eine Pension hier heißt allerdings auch „Hier war Goethe nie“. Dass dieses Haus noch nicht abgebrannt ist zeigt, dass der Weimarer Gott doch Sinn für Humor hat.

Aber um auch diesem Kult zu frönen, hier einmal das Goethe-Haus…

… in welche er einen Großteil seines Lebens und vor allem die letzten Jahrzehnte verbrachte. Zwei mal war ich in diesem Jahr schon drin und werde es wohl auch noch einmal besuchen. Es ist zum einen wirklich wundervoll die Dinge anzusehen, die Goethe sein Eigen nannte und mit welchen er tagtäglich in Berührung kam. Des Weiteren ist das Haus architektonisch, gerade von innen, teilweise sehr originell. Schön finde ich vor allem die Räume, die richtig krumm, schief und verwinkelt sind. Da darf man echt nicht mit einer Wasserwaage kommen. *g* Ergreifend ist für mich jedes Mal der Höhepunkt: Goethes Arbeitsraum sowie seine angrenzende kleine Schlafkammer, in der er starb. Den Sessel zu sehen, in dem er seine letzte Ruhe fand, lässt einen dann doch etwas mulmig werden.

Gegenüber ist der Frauenplan zu sehen, wo früher mal… hab ich auch vergessen…

… an dem vorbei es dann runter zum Markt und dem Rathaus geht.

Hier steht auch ein Neptunbrunnen vor der Hofapotheke Weimars.

Und wenn man sich dann noch einmal um 90 Grad nach rechts dreht, sieht man auch noch die wunderschöne Hauswand das Cranach-Hauses bzw. des „Keller im Gewölbe“.

Sehr bemerkenswert fand ich dann noch dieses Schild, welche man in Dortmund garantiert vergeblich sucht:

Schön, wenn Kutschen ihre ganz eigenen Parkplätze haben. So gehört ich das! *grins*

Wir haben natürlich noch viel mehr gesehen. Und ja, es gibt auch noch Fotos. Aber jetzt erstmal genug für heute. 😉

Für die Strickerinnen unter euch: Ja, ich habe endlich mal wieder Maschen auf der Nadel, juchhey! Aber nein, ich werde davon wohl erstmal nichts zeigen können, da dies noch nicht alle Augen sehen dürfen. *seufz*

Nichstdestotrotz gibt es bald auch mal wieder andere Dinge zu berichten. Auf jeden Fall steht bald wieder ein Mittelaltermarkt in Dortmund an! Und zwar dieser hier. Dort wird wieder getanzt, gefeuert, gelagert und hoffentlich auch mal wieder gehandarbeitet! Auf jeden Fall gibt es viel Spaß und wer unsere brandneue Show in ihrer Uraufführung sehen will, der sollte auf jeden Fall dabei sein! 😀

Advertisements

Eine Antwort »

  1. Hallo Annie, in der Tat war Goethe nie bei uns in den Apartments, weil es zu seiner Zeit außerhalb der Stadtmauern lag! Liebe Grüsse, Die Design Apartments Weimar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s