Ein Festschmaus

Standard

„Huch, was ist denn das?“, Niklas deutete auf ein lilafarbenes Marzipanherz am Boden. „So eins lag doch neulich vor meiner Tür!“ Er hob es auf und zeigte es seinem Bruder. Dieser, hungrig wie er nun mal immer war, schnappte es ihm aus der Hand und stopfte es sich, kaum dass er das Papier entfernt hatte, schon ganz in den Mund. „Hey!“, Niklas war nun doch empört. „Und was ist, wenn ich das haben wollte?“ Aber Hägar hörte ihn gar nicht. Sein verträumter Blick verriet, dass er gerade ganz woanders mit seinen Gedanken war. Und so war es auch. Er sah Bilder in seinem Kopf vom großen Lichterfest, von den vollen Tafeln, die üppig mit allerlei herrlichen Speisen gedeckt waren, von den leuchtenden Augen der Jüngeren, die sich nicht satt sehen konnten an all den bunten, süßen Leckereien und von sich selbst, wie er schmauste und lachte und sich an diesem Tag erfreute. Niklas vernahm ein wohliges Seufzen und wusste, an was sein Bruder dachte. Er schmunzelte. „Ja ja,“ dachte er, „diese Marzipanherzen haben es wirklich in sich….“

(Geschenk: Marzipanherz)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s