Die Wichtel-Zwerge und das große Lichterfest – Niklas der Neugierige

Standard

Es waren einmal vier Wichtel-Zwerge. Drei davon waren Brüder: Friedrich der Flicker, Niklas der Neugierige und Hägar der Hungrige. Die vierte war deren Schwester: Annette die Adrette.

Alle hatten, wie es sich für ordentliche Wichtel-Zwerge gehört, rote Wichtel-Zwerge-Mützen, trugen rote Wichtel-Zwerge-Mäntel und hatten in ihren Gesichtern je eine knollige Wichtel-Zwergen-Nase und darunter einen weißen, buschigen Wichtel-Zwerge-Bart. Alle? Ja, alle. Denn wir wissen ja, dass auch Zwergen-Damen nicht auf diesen warmen, flauschigen Haarschmuck im Winter verzichten wollen.

Diese vier Wichtel-Zwerge wohnten nun sehr weit auseinander und sahen sich nur einmal im Jahr zum großen Lichterfest. Und so sollte es auch in diesem Jahr sein.

So begann Niklas der Neugierige an einem der letzten Herbsttage seine Sachen zu packen und sich auf die große Reise zu begeben. Denn er war in diesem Jahr an der Reihe, seine Geschwister abzuholen, um gemeinsam das Fest am großen Tannenbaum zu begehen. Zunächst wollte er bei seinem kleinen Bruder Hägar dem Hungrigen einkehren. So nahm er seinen Sack und stapfte hinaus in die kühle Morgenluft, der immer kürzer werdenden Sonne entgegen.

(Geschenk: Weihnachts-Wichtel-Anhänger)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s