Eine wahre Strickerin…

Standard

… trennt auch alle Maschen auf, um ein perfektes Ergebnis zu haben. Ja, auch ich tue das und genau in diesem Moment hasse ich es, dass ich so perfektionistisch veranlagt bin. *gna*

Es geht, worum auch sonst, um meinen Möbiusschal. In diesen habe ich, nach meiner aufwendigen Maschenrettungsaktion, nämlich eine drittel Runde falsch gestrickt und dies erst, ja leider erst 4 Runden später entdeckt. Ahhhh! Ich hatte ja schon geschrieben, dass es schwierig ist Maschen dabei wieder aufzunehmen. So viele, das war unmöglich. Und der Fehler war auch so groß, dass ich nicht mal drüber hinwegsehen konnte. *jammer*

Und so saß ich dann Dienstagabend zu Hause und wickelte fleißig, die Tränen zurückhaltend, mein Knäuel wieder komplett auf. Nur noch 10 Runden und ich wäre fertig gewesen! *heul*

Hier der jetzige Zustand meines Möbiusschals:

 

Aber immerhin weiß ich, dass der Schal genial und wunderschön wird (oh ja, das haben alle bisher gesagt) und deswegen werde ich ihn auch auf jeden Fall wieder beginnen. Vielleicht schon jetzt gleich, ich muss mal gucken. Also habt keine Angst um mich, noch weine ich nicht (mein Freund sagt, dass ich wirklich tapfer bin) und sehe nach vorn. Versprochen!

Meine „Was macht ihr an Weihnachten“-Aktion hat mir bereits zwei mündliche Antworten eingebracht. Lustigerweise habe ich beide Varianten im gleichen Gespräch bekommen. Die erste ist ein katholischer Brauch, der andere ein eher heidnischer. Fand ich sehr lustig. Hier das Ergebnis:

In Polen geht, laut Aussagen meiner Kollegin, ich weiß das ja nicht, der Pfarrer von Tür zu Tür und verkauft handtellergroße, quadratische Oblaten. (Ich denke so ähnlich wie Esspapier halt.) Da sind dann noch weihnachtliche Motive drauf. Davon bekommt dann jeder eine. Und dann sitzt man sich gegenüber und sagt dem anderen, was ihm wünscht. Wer sein Sprüchlein los ist, darf sich dann von der Oblate des „Bewünschten“ ein Stück abbrechen. Find ich nett.

Und dann, so macht man es wohl im höheren Norden, gibt es den Brauch de Lichterschiffchen. Man bastelt kleine Schiffchen mit einer Kerze – eine Nusschale gefüllt mit Wachs soll da eine schnelle Variante sein -, die man dann auf einem Fluss mit guten Wünschen auf die Reise schickt. Find ich total schön, nur leider mangelt es an einem Fluss bei mir. 😉

So viel also erstmal dazu.

Gut, dann werde ich noch mal schauen, wie dieser nette Anschlag für den Möbiusschal noch mal ging. Drückt mir die Daumen und schickt mir bitte alle gute Stricker-Energie, damit ich es nicht wieder vergeige. 😉

Und lasst euch nicht den Freitag zu lang werden. Es ist bald Wochenende! 😀

Advertisements

»

  1. du wahnsinnige o.O War denn nichts mehr zu retten? Ich schummel ja immer, wenns irgendwie geht. Heute durfte ich eine sockenspitze wieder aufdröseln, weil ich gedacht habe statt einfach der anleitung zu folgen. und selbst das hat mich schon total genervt.. da warten doch noch so viele projekte.

    • Nee, retten konnte man da nichts mehr. Und ewig viele Runden zurückstricken bei 364 Maschen pro Runde macht da noch weniger Spaß. Aber ich bin ja im Endeffekt glücklich damit. 🙂

      Schummeln tu ich manchmal, aber nur, wenn man es auch wirklich gar nicht sieht (weil es nur auf der Rückseite sichtbar ist oder eh was drüber kommt (ne Applikation oder so). Ist aber eher selten. Bin da halt wirklich perfektionistisch veranlagt… Aber, und das glaube ich wirklich, dadurch hab ich auch schon viel „Strickerfahrung“ bekommen. Man hat da oft so das ein oder andere Aha-Erlebnis. 😉

      Und Sockenspitze aufdrödeln ist besonders doof. Da denkt man, man ist fertig (was bei 2,5 Nadeln ja auch eine gefühlte Ewigkeit ist) und dann wieder aufribbeln. Aber einfach auf das Ergebnis freuen, dann lohnt sich das alles ja auch. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s