Wenn die Hand nicht will…

Standard

…wird Annie ganz unausgeglichen. *gna*

Habe die letzte Woche damit verbracht meine Hand zu schonen, da ich mit einer beginnenden Sehnenscheidenentzündung zu kämpfen hatte. Welch endlose Qual für eine ambitionierte Strickerin! Habe mich echt zurück gehalten und auch nicht gebloggt, um meine rechte Hand zu schonen. Doof, doof, oberdoof!

Hinzu kommt, dass ich gerade einige Alltagssorgen hege und mich ob der Tatsache eines übervollen Terminkalenders nicht gerade soo entspannt fühle… Aaaaber, es geht wieder aufwärts. Der berufliche Hyperstress wird definitiv in den nächsten Wochen erstmal abnehmen und auch das terminreiche Freizeitvergnügen naht sich dem saisonalen Höhepunkt.

Am nächsten Wochenende ist es nämlich wieder Zeit für unsere Karawanseraj! Ich hatte diese schon einmal erwähnt: Ein Tanztreffen mit triballustigen Tanzfrauen (und Männern!), welches alljährlich von meinem Stamm geplant wird.

Hach was wird das schön! Ich bin auch wieder mit einem Workshop zum Thema Kreistanz dabei. Wir werden die Röcke schon fliegen lassen!

Tja und was war sonst noch so?

Ich war auf der Spielemesse in Essen! Richtig! Und ja, ich habe – unter anderem – das Spiel des Jahres 2011 gekauft. *g* Es war echt unglaublich. Kaum war man in der Halle angekommen saßen überall Menschen und spielten fleißig Qwirkel. Das ist ein nettes „Domino-Upgrade“, ohne Augen, dafür mit tollen bunten Farben und Formen. Gut, das Prinzip ist ein wenig anders, aber das Spielgefühl ist doch recht ähnlich.

Und was machte die Strickkunst?

Ich war (vor meinem Handgedöns) kreativ und habe diese Patchworksocken gestrickt:

Die sind jetzt im Besitz einer gaaanz tollen Freundin, die sich sehr über dieses Geburtstagsgeschenk gefreut hat.

Ich liebe es einfach. Ich liebe es kreative Dinge herzustellen und diese dann an Menschen zu verschenken, die auch den Wert zu schätzen wissen. Schon in der vorletzten Verena steht, dass nur diejenigen solche Geschenke verdienen. Alle anderen sollen gefälligst Kaufhaussocken tragen. Ja, damit gehe ich auf jeden Fall d’accord!

Ein Dasein gefristet allein in Kaufhaussocken. Welch Verdammnis! *g*

Und daaann habe ich mir eine Baaabs von KnittyBitty gegönnt, die von nun an fleißig auf meine Schere aufpasst:

Ja, es war viel in letzter Zeit. Aber auch so viel Schönes und Neues!

Vor allem habe ich neben alldem schon die ersten Weihnachtsgeschenke organisiert. Jaha! Der frühe Vogel fängt den Wurm. Ich bin ganz stolz!

Und ich meine, in exakt 2 Monaten ist ja auch schon wieder Weihnachten, oder? 😀

Advertisements

»

    • Oh, ich glaube es wirkt… Ja, ich werde bestimmt ganz doll bald wieder stricken können.

      Zum Glück habe ich früh genug interveniert. Habe das Gefühl, dass ich nicht soo ewig damit rumlaufen muss. Nervig ist es ja schon.

      Aber mit einer so lieben Nachricht kann es einfach nur ganz schnell heilen! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s